Sicherheitshinweise

Onlinedating und Sicherheit

Im Umgang mit dem Internet gilt heute leider der Grundsatz: entweder Datensicherheit oder Internet. Das klingt zwar nicht so erfreulich, aber so ist die Realität.

Wer also persönliche Daten im Internet bekannt gibt, muss damit rechnen, dass auch unerwünschte "Mitleser" diese Daten erhalten. Ausserdem sollten Sie bedenken, dass Sie ohne einen persönlichen Kontakt zum Webseitenbetreiber nicht wissen, wer wirklich diese Webseite betreibt und mit welchem Ziel.

Deshalb die freundliche Bitte: seien Sie vorsichtig mit Ihren persönlichen Daten.

Ihre Anzeige bei Glück21.de

 ⇒ nach oben    

Wie können Sie nun die nötige Vorsicht walten lassen, wenn Sie bei Glück21.de Ihre Kontaktanzeige schreiben?

Hier einige Tipps:

  • Nutzen Sie ein Pseudonym als Name - geben Sie also nicht Ihren realen Namen an.
  • Richten Sie sich vorher eine separate Email-Adresse ein, welche nur für Ihre Kontaktanzeige-Post genutzt wird. Falls Sie dort jemand belästigt, können Sie diese Emailadresse löschen. Somit wird nicht Ihr reguläres Emailkonto gefährdet.
    Ihre Emailadresse bei Glück21.de können Sie deswegen auch jederzeit ändern.
  • Falls jemand auf Ihre Kontaktanzeige antwortet, seien Sie ebenfalls vorsichtig mit Ihren persönlichen Daten. Normalerweise kann man sich am Anfang auch unter dem Pseudonym kennen lernen und ohne Mitteilung von Adresse und Telefonnummern. Schreiben Sie auch nicht zu viel über Ihre Familienverhältnisse, Ihr Berufsleben oder andere Personen.
    Teilen Sie nicht Ihr Geburtsdatum mit, höchstens Ihr Geburtsjahr.
  • Vereinbaren Sie ein persönliches Treffen an einem öffentlichen, belebten Ort und zu einer Zeit, wo noch viele Menschen unterwegs sind. Eventuell nehmen Sie zu Ihrer Sicherheit eine Begleitung mit. (die Begleitung kann sich ja abseits aufhalten)
  • Bleiben Sie vernünftig! Das klingt logisch, aber die Gefühle können uns manchmal ganz schön leichtsinnig machen. Falls Sie also eine nette Antwort auf Ihr Inserat erhalten, behalten Sie die Ruhe.
    Bevor Sie voller Glücksgefühl irgendwelche Dinge schreiben, die Sie später vielleicht bereuen, lassen Sie sich ein paar Stunden Zeit zum Überlegen oder sprechen Sie mit jemand über die freudige Nachricht.
    Warum dieser Rat? Kontaktanzeigen in Zeitungen und Internetportalen sind ein beliebtes Ziel sogenannter Scammer. Das Ziel dieser Leute ist Ihr Geld.
    Besonders bei Partnersuchenden versuchen diese Betrüger, mit schmeichelnden Worten oder erfundenen Schicksalsschlägen Ihre Sympatie oder Ihr Mitgefühl zu gewinnen. Ist erstmal eine Vertrauensbasis geschaffen, fällt es diesen geschulten Geschichtenerzählern oft leicht, ihre Opfer um mehrere tausend Euro zu erleichtern.
    Opfer sind Männer genauso wie Frauen.
  • Zahlen Sie kein Geld. Sobald um Geld gebeten oder Geld gefordert wird, brechen Sie den Kontakt ab.
    Denken Sie daran, dass die Person ohne die Bekanntschaft zu Ihnen auch eine Lösung für irgendwelche Geldprobleme gefunden hätte.
  • Und als letzter Hinweis: schicken Sie keine erotischen Fotos von sich - diese könnte ein Betrüger später als Druckmittel nutzen, um Sie zu erpressen.

Beachten Sie diese Regeln auch, wenn Sie auf eine Kontaktanzeige antworten, egal ob im Internet oder in der Zeitung.

Romance Scamming

 ⇒ nach oben    

Unter dem Suchbegriff "Romance Scamming" finden Sie im Internet weitere Hinweise, zum Beispiel:
 


Diese Hinweise sollen nicht Angst machen, sondern nur zu gesunder Vorsicht anregen.